Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Klassische Zeichenwerkzeuge - Tusche

 

Tusche ist ein weltweit verbreitetes Zeichenmaterial,das bereits im 2.Jahrtausend v.Chr. in China Verwendung fand. Für Kalligraphie und Malerei ist bis heute Tusche das wichtigste Arbeitsmaterial in Asien.

toha    Hasegawa Tohaku

 

Sumi-e heisst die zenbuddhistisch geprägte Pinselzeichnung die hauptsächlich mit Lavierungen arbeitet. Auch in Europa werden verschiedene Tinten und Tuschen hergestellt, die sich aber chemisch unterschiedlich zusammensetzen.Tusche kann wasserfest oder wasserlöslich sein.

tusche

Material

Russ ist der wichtigste Bestandteil der Tusche, die meistens aus besonders harzreichen Kiefernhölzern hergestellt wird. Als Bindemittel wurden früher verschiedene tierische Bindemittel verwendet. Heute wird Russ aus Erd- oder Pflanzenölen hergestellt und mit synthetischen Bindemitteln vermengt.

 

Anwendungen

Tusche wird vorwiegend mit Pinseln und Federn aufgetragen. Schwarz wird in Asien als komplexe Farbe verstanden, die in Konsistenz und Ausdruck stark variiert wird. Der besondere Reiz der China-Tusche besteht im subtilen Nuancenreichtum. Vor allem beim Modellieren von Hell-Dunkel-Malerei und für spontane Pinselzeichnungen erweist sich Tusche als ausgezeichnetes Medium.

rinde    zapf 

Bilder : Daniel Rohrbach (Malgrund Erdfarben - Zeichnung mit Tusche und Rohrfeder)

 

 

 

 

Besonderer Hinweis

Als besonders stark färbendes Zeichen- und Malmaterial sind Korrekturen bei eingetrockneten Tuschearbeiten und bei stark saugfähigen Malgründen - je nach Bindemittelzusammensetzung - sehr heikel. Die Abstimmung von Malgrund und Tusche spielt in China und Japan eine grosse Rolle – ebenso eine sichere Pinsel- oder Federführung. Empfehlenswert für Einsteiger ist eine feine Vorzeichnung mit hartem Bleistift.

 

img_0015

Bild: Daniel Rohrbach (Zeichnung mit Rohr-Feder und Tusche)

Home